DESTINATION

Lissabon

Lissabon oder Lisboa, wie der Portugiese seine Hauptstadt nennt, liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo und ist für seine Gastfreundschaft und die familiäre Art berühmt. Durch die Gassen der Stadt weht immer eine frische Meeresbriese vom Atlantik und die sieben Hügel Lissabons bieten zahlreiche spektakuläre Aussichtspunkte. Lissabon eignet sich für eine Kulturreise, einen Partyurlaub, einen Familienurlaub, eine entspannte Städtereise oder sogar als Grundlage für einen Strandurlaub; es ist für jeden etwas dabei.

Das Stadtzentrum (nur sechs Kilometer vom internationalen Flughafen Lissabon-Portela entfernt) mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen lässt sich leicht zu Fuß, an Bord einer altmodischen Straßenbahn oder mit einem der vielen Autorikschas (sogenannte Tuk-Tuk’s) erkunden.

Alfama mit seinen engen, verwinkelten Gassen und Tavernen, die von der Mündung des Tejo bis oben auf den Burghügel führen, ist der älteste Stadtteil von Lissabon. In diesem Viertel befinden sich einige der historisch wichtigsten Gebäude der Stadt, einschließlich der Sé Kathedrale, dem National Pantheon und der Sankt Antonius Kirche.

Im Osten liegt das hochmoderne Viertel Parque das Nações mit dem Aquarium Oceanário de Lisboa oder dem Park Jardim Parque das Nações. Während das Viertel Chiado viele Cafés, Geschäfte und Fischrestaurants zu bieten hat, ist Bairro Alto für sein Nachtleben bekannt.

Die Altstadt von Lissabon mit ihren Vierteln Alfama und Mouraria gilt als Ursprung des Fado. Viele Fado-Restaurants und Fado-Kneipen zieren hier das Straßenbild. Beim Fado handelt es sich um portugiesische Volksmusik, in der es vor allem um Leid, Unglück, Liebeskummer und Sehnsucht geht.

Tipp: Mit der Lissabon Card könnt ihr richtig Geld sparen. Diese Karte ermöglicht die kostenlose und unbegrenzte Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sowie Ermäßigungen in mehr als 20 Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Außerdem erhaltet ihr in Restaurants und co. Deals und Rabatte.

Top Highlights

Die LX Factory liegt zwischen dem Stadtteil Belém und der Innenstadt direkt unter der Ponte 25 de Abril. Heute wird es von den Einheimischen als Ministadt für die Kreativen gesehen. Man findet viele Ateliers, traditionelle Restaurants, Designerläden und Bars auf dem Gelände einer alten Textilfabrik. Es ist der perfekte Ort, um dem Großstadttrubel zu entfliehen und durch die Straßen zu schlendern.

Nach den Zerstörungen durch das Erdbeben von 1755 geriet die Festung in Vergessenheit. Im 20. Jahrhundert wurde sie wiederentdeckt und ist seit 1910 ein nationales Denkmal. Heute gehört das Castelo de São Jorge zu den schönsten Aussichtspunkten von Lissabon. Von den Festungsmauern der Burg hat man von einem der höchsten Punkte der Stadt eine atemberaubende Aussicht.

Das Denkmal Padrão dos Descobrimentos (zu Deutsch Denkmal der Entdeckungen) steht am Fluss Tejo im Stadtteil Belém. Seine Form erinnert an den Bug einer Karavelle, dem Schiff der portugiesischen Entdecker. In 52 Metern Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der man eine wunderbare Aussicht auf das große Windrosen-Mosaik am Fuße des Monuments hat. Im Zentrum befindet sich eine Weltkarte, auf der die Orte und Routen portugiesischer Entdeckungen verzeichnet sind.

Fakten
Reisekategorie: Städtetrip, Shopping, Sehenswürdigkeiten
Einwohnerzahl: 504.718 (2016)
Sprache: Portugiesisch
Währung: Euro
Preiskategorie: €€
Website: visitlisboa
Flug Informationen
Airline Ryanair
Flugtage Freitag & Sonntag
Flugzeit 2 Stunden 50 Minuten
Jetzt buchen!